ZU HAUSE IN ROSTOCK (deutsche Version)

Herzlich willkommen auf der Seite unseres Patenprojekts „ZU HAUSE IN ROSTOCK„.

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben!

In den nachfolgenden Texten werden Sie mehr über das Patenprojekt „ZU HAUSE IN ROSTOCK“ erfahren und über die Möglichkeiten, daran aktiv teilzunehmen. Auf den nachfolgenden Seiten können Sie wichtige Informationen über das Projekt und über die Unterstützungsmöglichkeiten lesen, die wir unseren Teilnehmenden bieten.

Wir freuen uns mit Ihnen zusammen zu arbeiten!

Unser Patenprojekt „ZU HAUSE IN ROSTOCK“

Unser Patenprojekt koordiniert, verbindet und unterstützt Patenschaften zwischen Rostockrinne und Rostockern und geflüchteten Menschen, die persönliche Unterstützung für einen Neubeginn in Rostock brauchen. Ein Pate/eine Patin kann eine Einzelperson, eine Gruppe oder ein Unternehmen sein. Die verschiedenen Patenschaften können ganz unterschiedlich sein:

  • Bildung (Deutsch lernen, Schülerhilfe etc.)
  • Familien (Familienleben in Deutschland, Ausflüge etc.)
  • Arbeit (Praktikum, Ausbildung, Jobs etc.)
  • Behörden (Jobcenter, Sozialamt etc.)
  • Dienstleistungen (Handwerker etc.)
  • Freizeit (Sport, Kultur, Hobbys etc.)

Die Unterstützung für Geflüchtete ist sehr vielfältig:

  • Ein Tagesausflug in den Zoo
  • Sich für eine einzige Aktion einsetzen (Tag der Offenen Tür, Sommerfest etc.)
  • Einen Geflüchteten zum Amt begleiten
  • Eine langfristige Patenschaft eingehen

Sie sind an einer Patenschaft interessiert? Dann lesen Sie gerne auf den weiteren Seiten mehr zum Thema Pate werden.

Sie möchten mehr zur Rolle als Geflüchteter erfahren? Dann lesen Sie gerne mehr zu diesem Thema auf der Seite Als Geflüchteter mitmachen.

Kommentare sind geschlossen.