Spenden

Spenden helfen!

Es gibt Situationen, in denen Menschen Hilfe benötigen, die die regulären Hilfesysteme nicht leisten können. Akute Notlagen wie die Wiederbeschaffung von verloren gegangenen Dokumenten, eine drohende Abschiebung oder ein Krankheitsfall in der Familie, für den es keine Unterstützung durch die Krankenkassen gibt – all das kann geflüchteten Familien oder geflüchteten Männern, Frauen und Kindern passieren. Sie in dieser Situation nicht alleine zu lassen, ist unser oberstes Ziel.

Mit den „Gaben der Hoffnung“ helfen wir Menschen in akuter Not, unterstützen mit notwendigen Sprachmittlern in schweren Situationen, organisieren Sprachkurse „Deutsch als Fremdsprache“ und ermöglichen Projekte, die Teilhabe und Wertschätzung geben. Erfahren Sie mehr zu unserem Hilfsfond „Gaben der Hoffnung“.

Unsere Bitte an Sie: Unterstützen Sie uns! Jede Spende, auch kleinere Beträge, hilft! Die Rostocker Stadtmission ist als gemeinnützig anerkannt. Alle Spenden sind steuerlich absetzbar.

Vielen Dank für Ihre Spenden!

Ihre Kompetenz für Notlagen

Neben einer Geldspende suchen wir dringend Handwerker und Dienstleister aus der Rostocker Region, die sich für die geflüchteten Menschen einsetzen wollen und können. Wir können für Ihre Zeit- und Kompetenzspende ebenfalls eine Spendenbescheinigung über Ihre geleistete Arbeit ausstellen. Sprechen Sie uns an!

Sachspenden

Neben einer Geldspende stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten offen, die Rostocker Stadtmission zu unterstützen. Wir freuen uns ebenso über Sachspenden. Besonders notwendig sind handwerkliche Utensilien: Schraubendreher, Hammer, Schrauben, Akku-Schrauber, Pinsel, Farbe etc. Gerne nehmen wir auch funktionstüchtige alte Küchen, Küchengeräte und andere Geräte für den Haushalt entgegen.

Spendenkonto

Diakonie Rostocker Stadtmssion e.V.

Sozialbank (BfS)
IBAN DE67 1002 0500 0003 8806 00
BIC BFS WDE33 BER
Zweck „Gaben der Hoffnung“

Falls Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, teilen Sie uns unbedingt Ihre Postadresse mit, damit wir Ihnen eine Spendenquittung zusenden können.

Als Alternative zur Überweisung können Sie auch online spenden.

Kommentare sind geschlossen.